Truppübergang 2015

Die
Pfadfinderstufe

Die Pfadfinderstufe der DPSG steht unter dem Motto:

 "Wagt es!"


Mädchen und Jungen in diesem Alter sollen bewusst ihre Grenzen austesten und erleben. Die Jugendlichen sollen so ihre eigenen Kompetenzen erweitern und an die Selbstständigkeit herangeführt werden. Dies alles geschieht unter den drei Leitsätzen der Pfadfinderpädagogik.

"paddle your own canoe"
Meint sowohl, seine eigenen Worte und Werke kritisch zu hinterfragen und Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen,
 als auch seine persönlichen Stärken und Schwächen zu erkennen und somit eine gefestigte Persönlichkeit zu bilden.


"learning by doing"
Lässt sich wörtlich übersetzen und meint soviel wie durch seine Taten lernen oder anders formuliert, probieren geht über studieren.

"look at the boy/girl"
Dies ist eine Aufforderung, sich an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen zu orientieren und mögliche Interessen in der Gruppe zu thematisieren.

Die Jugendlichen erhalten die Chance, die Gruppenstunden aktiv mitzugestalten, ihre Interessen und Hobbys mit einfließen zu lassen, bishin, eigenständig die Gruppenstunden zu planen und durchzuführen. Selbstverständlich werden auch grundlegende pfadfinderische Kenntnisse, wie zum Beispiel das Schichten und Entfachen eines Lagerfeuers,
das Aufbauen von für Pfadfinder übliche Zelten, wie Jurten und Koten, die Herstellung von Schwedenstühlen und das Errichten von Bauten aus Seilen und Stämmen (Brücken/Türme etc.)
vermittelt.

Das Highlight der Pfadfinderei ist jedoch das jähliche Sommerlager. Hier verhält es sich in unserem Stamm so, dass im Wechsel ein Stammeslager (sämtliche Altersstufen nehmen am selben Zeltlager teil) und im Folgejahr ein Stufenlager (Ein Zeltlager an dem nur eine Altersstufe teilnimmt) stattfindet.

Das Sommerlager ist üblicherweise ein Zeltlager, in dem versucht wird, möglichst ohne HighTech auszukommen. Durch das Zelten wird versucht, eine Naturverbundenheit zu vermitteln und das Bewusstseit für die Umwelt zu schärfen.
Partizipation wird in der DPSG groß geschrieben. So haben die Kinder bei der Programmgestaltung und dem Tagesablauf Mitspracherecht und planen und gestalten einzelne Aktivitäten oder Tage sogar selbst.

Nachfolgend einige Bilder aus Vergangenen Lagern.